Wirtschaftsprüfung

Gute Gründe für Schlotmann und Partner als Wirtschaftsprüfer

Wenn Ihr Unternehmen zur Prüfung des Jahres- oder Konzernabschlusses verpflichtet ist oder wenn Sie eine freiwillige Prüfung wünschen, haben Sie mit den Experten von Schlotmann und Partner vor allem Dienstleister in Sachen Finanzberichterstattung an Ihrer Seite.

Unabhängig davon, welche Prüfung ins Haus steht: Wir sind und bleiben nah an Ihnen und Ihrem Geschäft.

Das gilt unter anderem für die:

  • Prüfung von Jahresabschlüssen, Konzernabschlüssen, Sacheinlagen
  • Prüfung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz oder dem Verpackungsgesetz
  • Due Diligence-Prüfungen
  • Mittelverwendungsprüfungen

Denn wir versetzen uns in die Mitarbeitenden Ihrer Finanzabteilung hinein und denken deren Prozesse mit. Und: Neben dem Prüfen haben wir aus unserer täglichen Praxis als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater fundiertes Wissen darüber, wie Abschlüsse und Finanzberichte erstellt werden. So erkennen wir auch bei der Prüfung die Risiken, finden die Fehlerquellen schnell und zeigen Ihnen auf, wie Sie die gesetzlichen Vorgaben sicher erfüllen.

Wann Pflichtprüfung, freiwillige Prüfung oder prüferische Durchsicht?

Die Prüfung des Jahresabschlusses durch einen Wirtschaftsprüfer ist für Ihr Unternehmen unumgänglich (Pflichtprüfung), wenn es in zwei aufeinander folgenden Jahren mindestens zwei der folgenden Kriterien erfüllt:

  • Das Unternehmen hat einen Jahresumsatz von 12 Mio. Euro.
  • Die Bilanzsumme liegt bei 6 Mio. Euro im Jahr.
  • Im Unternehmen sind 50 oder mehr Mitarbeitende beschäftigt.

Wenn wir feststellen, dass der Abschluss den gesetzlichen Vorschriften entspricht und ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der wirtschaftlichen Lage wiedergibt, erhält das Unternehmen als Prüfungsurteil einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk.

In manchen Fällen sind freiwillige Prüfungen sinnvoll und wichtig. Vor allem gilt das, wenn Ihr Unternehmen für die öffentliche Hand tätig ist, wenn an kleineren Betrieben Investoren beteiligt sind, die selbst im Tagesgeschäft nicht eingebunden sind, oder wenn Sie Ihren Marktwert nachvollziehbar und seriös dokumentieren möchten. Die freiwillige Prüfung durch einen Wirtschaftsprüfer hat den gleichen Umfang und damit die gleiche Aussagekraft wie eine Pflichtprüfung.

Die so genannte prüferische Durchsicht kann als „abgespeckte Abschlussprüfung“ bezeichnet werden. Bei dieser Durchsicht werfen die Wirtschaftsprüfer einen kritischen Blick auf die Finanzzahlen und prüfen diese auf Plausibilität – beispielsweise indem sie sie mit dem Vorjahr vergleichen oder andere Erwartungen über die Unternehmensentwicklung dagegenhalten. Sind Sie unsicher, ob eine Prüfung für Ihr Unternehmen gesetzlich vorgeschrieben oder sinnvoll ist? Unsere Experten beraten Sie gern.

Due Diligence-Prüfung – Unser Wirtschaftsprüfer lassen Sorgfalt walten

Bei einer Due Diligence-Prüfung analysieren wir auf Veranlassung des Auftraggebers die Angaben seines oder eines anderen Unternehmens zu dessen wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen und finanziellen Verhältnissen. Geboten sind solche Prüfungen dann, wenn etwa Risiken einer Zusammenarbeit überprüft werden sollen oder der Kauf/Verkauf eines Unternehmens erwogen wird.

Wir prüfen in einem solchen Fall beispielsweise Ertrags- und Finanzkennzahlen, wirtschaftliche, steuerliche und rechtliche Risiken, Gesellschafter- und Mitarbeiterstrukturen oder – auf Wunsch – auch kritische Bereiche, wie Verdachtsmomente auf Korruption oder Steuerhinterziehung.

Stets gilt: Der Kunde entscheidet, was wir prüfen sollen. Zwar haben wir mit unseren annähernd 70 Mitarbeitenden einen großen Expertenpool im Bereich Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung und decken daher viele Fachgebiete selbstständig ab. Bei Themen aber, mit denen wir weniger vertraut sind, holen wir erfahrene Partner dazu, die diese Bereiche prüfen.

Sie können sicher sein: Aufgrund unser Marktposition und Größe haben wir immer ausreichend Kapazitäten für Ihre Fragen. Zugute kommt uns bei dieser Aufgabe unser breit aufgestelltes Mandantenportfolio aus Industrie und Handwerk, Groß- und Einzelhandel, Ärzten, Zahnärzten, Medizintechnikern, den Heilberufen nahestehenden Unternehmen sowie Existenzgründern und öffentlichen Auftraggebern. Dank der Einblicke in diese Branchen wissen wir, wo Risiken und Fehlerquellen zu suchen sind und werden im Zweifelsfall rasch fündig.

Für Ihre Fragen zum Thema Due Diligence nehmen wir uns gern Zeit.

Mittelverwendungsprüfung – Wir dokumentieren für Sie den richtigen Einsatz öffentlicher Gelder

Ob Ihr Unternehmen sich an einem Regionalprogramm der Europäischen Union zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit (Interreg Programm) beteiligt hat, ob öffentliche Mittel für Forschung geflossen sind, ob Mittel der Kreditanstalt für Wiederaufbau beispielsweise für die energetische Sanierung eingesetzt oder der Radverkehr im Münsterland gefördert wurde: In vielen Fällen müssen Unternehmen, Einrichtungen oder Privatpersonen, die öffentliche Gelder eingesetzt haben, den bestimmungsgemäßen Gebrauch nachweisen.

Unsere Wirtschaftsprüfer nehmen in Ihrem Auftrag eine Mittelverwendungsprüfung vor und stärken damit das Vertrauen Ihrer Geldgeber.

Heute zunehmend von
Bedeutung: IT-Auditing

In Zeiten, in denen die Digitalisierung von Arbeitsprozessen immer mehr an Fahrt gewinnt, müssen auch die IT-Strukturen und Prozesse eines Unternehmens immer öfter geprüft werden. Nur eine sichere IT schützt das Unternehmensvermögen und gewährleistet eine Integrität der Daten. So untersuchen IT-Auditoren physische Sicherheitskontrollen ebenso wie allgemeine Geschäfts- und Finanzkontrollen, die die IT-Systeme betreffen. IT-Audits belegen, dass die Gesamtheit der IT auf die Zielsetzung des Unternehmens abgestimmt ist.

Auch in Unternehmen mit anspruchsvoller IT-Hard- und Software wird unser gezielt ausgebildeter und geprüfter IT-Auditor:

  • bei seinen Prüfungen geschäftsrelevante Risiken erkennen
  • hochkomplexe IT-Strukturen analysieren und begreifen
  • Softwarezertifikate, Zugangsberechtigungen oder die Verteilung von Administratorrechten verstehen und
  • mit diesen Aspekten in Zusammenhang stehende Risiken aufdecken, dokumentieren und Anregungen zur Risikobeseitigung geben.

Da Schlotmann und Partner selbst bereits weitestgehend durchdigitalisiert ist und dabei eng mit dem Partner comgie IT zusammenarbeitet, können wir Unternehmen, die Unterstützung in diesem Prozess suchen, umfassend und nachhaltig beraten.

Unser Verständnis von Wirtschaftsprüfung – mit Schlotmann und Partner rasch zum Ergebnis

Damit Sie wissen, worauf Sie sich mit uns einlassen: Wir prüfen in der Regel nach dem risikoorientiertem Prüfungsansatz. Das bedeutet für Sie: Wir stellen nicht das gesamte Unternehmen und alle Bücher auf den Kopf. Vielmehr schauen wir vor allem auf die Stellen des Betriebs, an denen sich rasch Fehler einschleichen oder die mit höheren Risiken verbunden sind. Dieser Ansatz ist für Wirtschaftsprüfer nicht ungewöhnlich.

Bei uns kommen Sie aber deshalb zu einem raschen Ergebnis der Prüfung, weil wir auf Basis unseres Know-hows und unserer langjährigen Erfahrung in vielen verschiedenen Branchen sehr schnell und zuverlässig die Stellen finden, auf die zu schauen es sich besonders lohnt. Durch solche zielgerichteten Prüfungen erreichen Sie mit den Wirtschaftsprüfern von Schlotmann und Partner ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Sie haben Fragen
zu unseren Angeboten und
Leistungen?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an: info@schlotmann.de

oder rufen Sie uns an unter: +49 251 / 9 28 03 – 0

Wir kümmern uns schnell und kompetent um Ihr Anliegen.

Social Media

Fernbetreuung

Schreiben Sie uns!

Sie haben eine Frage oder ein Anliegen? Kein Problem! Schreiben Sie uns und wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern!